Auf folgenden Seiten erhalten Sie einen kleinen Überblick über die wichtigsten Daten und die größten Einsätze der
Feuerwehr Frauenberg vom Gründungsjahr an bis heute.


Gründungsurkunde von 1896

 

 

 

 

1896    Erste Generalversammlung in der Gastwirtschaft Frauenberg

            Mitliederstand 52

            Anschaffung der ersten Dienströcke, Dienstmützen, Gurte und Karabinerhaken.    

1897    Anschaffung von 45 Messinghelmen 

1900    Anschaffung der ersten Fahne

1905    Ankauf der ersten Leitern, einer fahrbaren zweiteiligen Schiebeleiter und zweier Dachleitern

1924    Großbrand in Frauenberg ( bei Utz )

1934 - 1947    Wegen des Krieges war der Feuerwehrverein verboten

1951    Anschaffung der ersten Motorspritze, einer TS 3 von der Firma Ziegler

1957    Ein Einachsanhänger wird beschafft, um Pumpe und Gerätschaften besser transportieren zu können

1960    Die Gemeinde beschafft die zweite Motorspritze, eine TS 6 von der Firma Magirus

            Der erste Kamerad unserer Feuerwehr besucht den Grundlehrgang

1962    Kreisfeuerwehrtag in Frauenberg

1963    Die erste Leistungsprüfung wird abgelegt, unter Löschmeister Johann Braun

1964    Unsere Feuerwehr erhält das erste Fahrzeug, einen gebrauchten VW - Bus

1965    Ein neues Feuerwehrhaus wird gebaut. Dieses steht nach Einbau einer Heizung im Jahr 1995 immer noch im     

            Dienst

1967    Kommandant Johann Braun wird gewählt. Damals wusste aber noch niemand, das er es die nächsten 27 Jahre

            sein wird.

1969    Drei Mitglieder unserer Wehr besuchen den Maschinistenlehrgang

            Luftschutzdienst für die Feuerwehr wird eingeführt

1971    Eine neue Tragkraftspritze vom Typ TS 8/8 wird durch die Gemeinde angeschafft

1972    Ein nagelneues Löschfahrzeug TSF wird in Dienst gestellt. Das Fahrzeug hat ein Ford-Fahrgestell

            und einen Aufbau von Magirus

1976    Großbrand in der Nachbarortschaft Brunn

1977    Die Funkalarmierung wird eingeführt. Bisher musste die Sirene von Hand ausgelöst werden, jetzt wird sie

            direkt von der Einsatzzentrale in Regensburg angesteuert

1978    Mitgliederzahl übersteigt die 200er Marke

1979    Die Feuerwehr Frauenberg musste in der Nacht zu zwei Großbränden nach Kleinetzenberg und Brunn 

            ausrücken

1982    Großeinsatz auf der Autobahn A3   -   Großeinsatz Lagerhausbrand in Frauenberg

1988    Serienunfall auf der Autobahn A3, zwei Tote, 8 Schwerverletzte

1989    Ankauf von Handfunkgeräten ( 2 Meter )

1991    Die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges wird erwogen

1992    Großbrand in Frauenberg ( Landwirtschaftliches Anwesen ). Mitgliederstand überschreitet die 300er Marke

1993    Gemeinderat stimmt Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuge mit Wassertank ( TSF-W ) zu

1994    Das neue Fahrzeug vom Typ TSF-W wird bei der Fa. Ziegler abgeholt. Das Fahrzeug ist unter anderem

            mit einem 500 Liter Wassertank, Schaumausrüstung und diversen technischen Geräten ausgestattet.

            Eine Ära geht zu Ende: Verabschiedung des 1. Kommandanten Johann Braun nach sage und schreibe

            27 Dienstjahren. Zum neuen Kommandanten wird Andreas Eibl gewählt, zu seinem Stellvertreter Anton Gassner.

1996    Ab jetzt wurde auf die Schutzanzüge der neuen Generation ( Bayern 2000 ) umgestellt.

1998    Die Anschaffung von Atemschutzgeräten ( schwer ) wird erwogen.

1999    Anschaffung der ersten Funkmeldeempfänger ( Piepser )

            Katastrophenhilfe im Nachbarschaftslandkreis Kelheim wegen Hochwasser

2000    Das Jahr 2000 war ein besonderes Jahr für unsere Feuerwehr, da die Gemeinde ein zweites Fahrzeug, ein    

            gebrauchtes Mehrzweckfahrzeug ( MZF ) anschaffte. Außerdem wurde die Einsatzbereitschaft durch den Ankauf 

            von Atemschutzgeräten erheblich verbessert.

2002    Katastrophenschutzeinsatz im Regental wegen Jahrhunderthochwasser

2004    Die Umstellung auf die neuen Schutzanzüge ist abgeschlossen. Es sind nun 27 Schutzanzüge und

            27 Überjacken Bayern 2000 im Dienst.

2006    Es werden weitere Funkmeldeempfänger beschafft, so dass nun 18 Meldeempfänger zur Alarmierung

            vorhanden sind.

            Nachdem sich ein Großteil der bisherigen Funktionsträger nicht mehr zur Verfügung stellte, wurde bei der 

            Jahreshauptversammlung eine fast komplett neue Führungsmannschaft gewählt. Diese setzt sich wie folgt

            zusammen Kommandant Johannes Nigl, Vorsitzender Johann Braun, stellv. Vorsitzender Karl Söllner.

            Das Amt des stellv. Kommandanten konnte zunächst nicht besetzt werden. In einer außerordentlichen 

            Dienstversammlung im Februar 2007 wurde Johann Schießl einstimmig in dieses Amt gewählt.

2007    Nachdem die Reparatur des bisherigen VW-Busses nicht mehr rentabel gewesen wäre, wurde ein neues 

            Mehrzweckfahrzeug in Dienst gestellt.

            offizieller Spatenstich zum Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses

2008   Beschaffung eines Feuerwehranhängers mit offizieller Übergabe an die Gemeinde Brunn

            Um-/Einzug ins neue Feuerwehrgerätehaus

2009    Kirchliche Segnung des neuen Feuerwehrgerätehauses

2011    Beschaffung eines Gasmessgerätes MSA Altair 5

2012    Nachdem sich einige Mitglieder der bisherigen Vorstandschaft nicht mehr zur Verfügung stellten, wurde bei der 

            Jahreshauptversammlung eine neue Führungsmannschaft gewählt. Diese setzt sich wie folgt zusammen

            Kommandant Johannes Nigl,  stellv. Kommandant Johann Braun, Vorsitzender Andreas Eibl, stellv. Vorsitzender Kai Fischer.

2014   Beschaffung einer Wärmebildkamera